Jüdisches Wien

Schwedenplatz/Rotenturmstraße, Wien
Dauer ca 2 Stunden

Reden wir Tacheles!
Das jüdisches Wien vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Tourinformationen

Details

  • individuelle Startzeit buchbar
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Nur als Gruppe buchbar
  • Privattour bis 5 Personen: EUR 200,- pro Gruppe
  • Privattour bis 10 Personen: EUR 225,- pro Gruppe
  • Privattour bis 20 Personen: EUR 250,- pro Gruppe

Interesse?


Highlights

  • jüdisches Wien im Wandel der Zeit
  • Geschichten berühmter Wiener Juden
  • verborgene jüdische Kulturgüter

Beschreibung

Im Jahr 1934 lebten in Wien rund 2 Mio. Menschen. 170.000 Menschen davon waren Juden. Als man die Bevölkerung Wiens nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahr 1954 erneut zählte, war die Gesamtbevölkerung Wiens auf rund 1,6 Mio. Menschen geschrumpft. Lediglich rund 2.000 Menschen davon waren Juden.

Die Geschichte der Juden in Wien geht über die Shoah hinaus und reicht weit in das Mittelalter. Warum das Herrschaftsgeschlecht der Babenberger die Ansiedlung von Juden in Wien förderte und was die Vertreibung der Juden aus der Stadt im 17. Jahrhundert mit den Fehlgeburten der Kaiserin Margarita Teresa zu tun hatte, erfahren Sie auf dieser Tour. Und vieles mehr!


Stationen

  • 1

    Treffpunkt

    Schwedenplatz / Ecke Rotenturmstraße vor der McDonalds Filiale

  • 2

    Seitenstettengasse

    Stadttempel

  • 3

    Judenplatz

    Holocaust Mahnmal

  • 4

    Dr. Helmut Zilk Platz

    Mahnmal gegen Krieg und Faschismus

  • 5

    Endpunkt

    Stephansplatz / Riesentor


Für diese Tour anfragen:








Weitere Touren